Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


strohtod_gluecksspiel

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

strohtod_gluecksspiel [2014/02/16 22:37] (aktuell)
zoshakan angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Strohtod (Glücksspiel) ======
  
 +Strohtod ist ein beliebtes Glücksspiel. Es ist sogar in den Reihen der Armee erlaubt, weil man davon ausgeht, dass das Zählen das Zahlenverständnis der Soldaten verbessert, was gerade bei Spähern nützlich ist. Offiziell darf nur um gaz'​zuurd (kleines Silber) gespielt werden.
 +Es ist günstig in der Herstellung,​ leicht und gut zu verstauen, also perfekt für unterwegs.
 +
 +Man hat eine Anzahl von Marken, meist aus Leder, beschriftet mit der Zahl von 1 bis 10. Reih um geht der Beutel. Ist man am Zug so kann man blind so viele Marken ziehen wie man will. Man kann auch zwischendrin inne halten und zählen und dann weiter ziehen. Ziel ist es möglichst nahe an die 23 zu kommen. Kommt man darüber hat man automatisch verloren, weil man den Strohtod gestorben ist. Zieht man zu wenige, so ist man zu früh gestorben und konnte nicht genug Ruhm erreichen. Erreicht keiner die 23, so zählt der, der als nächstes da ran ist.
 +
 +In manchen Regionen gibt es noch eine 11. Marke, die meist ein Klansymbol zeigt und entweder als 1 oder als 11 gewertet werden kann, je nach Wunsch des Spielers. Am Ende kann man noch einen Zweikampf fordern, d.h. das Gegenüber nimmt eine Marke verdeckt hinter den Rücken und streckt dann die Klauen vor. Errät man die Klaue in der die Marke liegt so hat man gewonnen und kann seinen Wert um 1 anheben oder senken. Haben am Ende zwei Spieler den selben Wert gibt es ein Stechen.
 +
 +Strohtod kann man ab zwei Spielern spielen, es gibt auch Runden mit 8 oder 10, dann kommt viel Silber zusammen und der Einsatz wird hoch.
strohtod_gluecksspiel.txt · Zuletzt geändert: 2014/02/16 22:37 von zoshakan