Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


spaltung_der_noerdlichen_throqush_unter_toral_und_shaljor

Spaltungskrieg der nördlichen Throqush und Krumnazt

Jugporandor vor dem Blutkrieg

Das Reich ist zwischen effektiv 4 Klans aufgeteilt (gulshataru kann man nicht zählen, da sie nur ein Mittel zum Zweck sind zu diesem Zeitpunkt).

Spaltung von Throqush und Krumnazt

Es ist das Jahr des Untergangs, wie es später genannt wird. Das Attentat auf Vraszun findet statt, das Großreich der Throqush zerbricht. Torals Throqush machen sich selbstständig, wie es Krumnazt, Lupgashar und Thrororbakal tun. Auch viele andere große Klans zerbrechen, so dass aus dem fast geeinten Jugporandor ein Flickwerk aus kleineren Klans wird. Hier ein Überblick, was der Tod eines Orkes bedeutete:

Shaljors Verrat

1) Schlacht von Grugûlum

Shaljor schlägt zu und überrascht die damals noch als Loyalisten bekannten Throqush, überschätzt dabei aber die Zahl der ihm folgenden Kriegsherren. Die Stadt wird von heftigen Kämpfen erschüttert. Da beide Seiten die Stadt für sich wollten, wurden keine Feuer gelegt und die Straßenkämpfe zogen sich für einen ganzen Tag hin. In der Nacht begannen die unterlegenen Krumnazt den Rückzug, allerdings nicht ohne Teile der Brüterinnen mitzuführen. Shaljor ist auf dem Rückzug aber nicht besiegt. Er zieht sich auf Gaansh'Kala zurück und entsendet eine Gruppe zuverlässiger Reiter in die östlichen Ragdor-Hügel, mit dem Auftrag einen Angriff der Menschen zu provozieren. Toral entsendet eine Abteilung nach Gul'Kala, um deren Loyalität sicher zu stellen.

Shaljors Rückzug

2) Schlacht von Gul'Kala

Wahnsinnige gulshataru attackieren Gul'Kala, werden aber mit Mühen abgeschlagen. Dies hat wenig Einfluss auf den restlichen Krieg, bindet aber Throqush-Truppen.

3) Schlacht bei Gaansh'Kala

Toral attackiert Gaansh'Kala. Shaljor hat die Brüterinnen, Sklaven und Arbeiter aber schon weiter nach Osten geschickt. Statt Shaljor hält Krolkar Gaansh'Kala. Torals erster Ansturm wird abgeschlagen. Die Belagerung zieht sich solange hin, bis die von Shaljor gelockten Weichhäute den Rücken der Throqush-Armee attackieren. Zeitgleich wagt Krolkar den Ausfall. Die Throqush werden abgedrängt, aber stabilisieren ihre Stellung. Hierbei macht sich Skargal einen Namen: Dank ihm manövriert sich die Throqush-Streitmacht so, dass Menschen und Krumnazt aneinandergeraten. Am Ende fliehen die Krumnazt und die Weichhäute, die Throqush nehmen Gaansh'Kala. Shaljor selbst führt nicht etwa den Hauptrückzug, der einer Völkerwanderung gleicht mit vielen zehntausend gemeinen Orks, sondern reitet nach Jugolugh. Er geht sicher, dass nach der Niederlage von Gaansh'Kala die ihm loyalen Anführer in Jugolugh nicht zu den Throqush überlaufen und führt den Rückzug aus der Stadt.

Völkerwanderung & die Einnahme der Zwillingsfestungen

1) Marsch über den Hulum'Matum

Shaljor führt die Krumnazt nach Osten. Er mag viele Fehler haben, aber er hat immer einen Ersatzplan parat: In dieser Gegend siedelt ein Menschenvolk, das die Orks Kalkhaare nennen, weil sie sich im Krieg das Haar mit Kalk weiß färben und aufstellen. Sie sind primitiv und leben in Stämmen, haben aber auch mehrere Könige, wovon ein besonders mächtiger die Zwillingsfesten für sich beansprucht. Im Handstreich, bei Nacht und Nebel, nimmt Shaljor die Zwillingsfesten, eine Truppe führt er, die andere Krolkar, trotz des verlorenen Armes.

2+3) Unterwerfung der slaitul'hai

Er sichert sich damit eine Herrschaftsbasis und beeindruckt die zahlreichen niederen Häuptlinge der Umgebung. Daraufhin lässt er die Häuptlinge an zwei Orten zusammenkommen, in Gru'Boshok und an dem Ort, der bald Krolkars Halle genannt wird. In Gru'Boshok stellt er die Häuptlinge der slaitul'hai vor die Wahl, ihm zu folgen oder unterzugehen. Die meisten unterwerfen sich. Am anderen Ort schneidet Krolkar allen Anführern die Köpfe ab und macht ihnen klar, dass sie absofort Krumnazt sind.

4) Unterwerfung der Kalkhaare

Gestärkt durch die slaitul'hai attackieren die Krumnazt die Kalkhaare. Sie rauben Familienmitglieder der Herrscher und unterjochen das Menschenvolk. Die Festung des letzten Menschenkönigs wird erobert und wird die Zwingfestung, um die Weichhäute ruhig zu halten, dies ist Dorruk'Gund. Das Hinterland, bewirtschaftet von den Weichhäuten, ist Shaljors Kornkammer.

spaltung_der_noerdlichen_throqush_unter_toral_und_shaljor.txt · Zuletzt geändert: 2017/06/28 08:50 von zoshakan