Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lindwurm

Lindwürmer

Menschen mögen sie Drachen nennen, für Orks sind sie Lindwürmer. Riesige, uralte Kreaturen mit Flügelspannweiten so breit wie ein Speerwurf, mit einer Haut aus Schuppen, die schützt als sei sie Stahl. Manchmal werden sie als grün beschrieben, oft als braun oder grau. Die Orks sprechen vom widerwärtigen Gestank der Bestien, den man kaum ertragen kann, genauso oft wie von der Größe und den dolchartigen Zähnen. Diversen Gerüchten nach speien sie giftige Dämpfe. Dies alles klingt mit Sicherheit grauenerregend, man darf aber eins nicht vergessen: Es gibt nahezu keine Lindwürmer mehr. In ganz Jugporandor gibt es mit Sicherheit noch drei dieser Bestien. Eine lebt auf dem Lindwurmzacken, an der Landzunge zur Blutwüste, eine weitere im Weißen Gebirge und die dritte und letzte irgendwo in Dhûrgaamp. Über alles andere gibt es nur Gerüchte. Auf dem Lindwurmzacken könnten noch weitere Monster leben. Lindwürmer sind für Orks heilig (was nicht bedeutet, dass man sie nicht töten darf) da sie von den Göttern geschickt wurden um die Riesen zu töten. Sie sind ein Sinnbild für Stärke und Zerstörungswut, aber gleichzeitig sind sie weniger stumpfsinnig als beispielsweise murtargu. Im Umkreis einiger Dutzend Meilen zu Lindwurmbauten lebt man gefährlich. Ganze Viehherden werden verschlungen, Dörfer vernichtet. Man sagt man könne ein Lindwurmversteck schon von großer Entfernung anhand des Gestanks erkennen.

lindwurm.txt · Zuletzt geändert: 2014/03/04 18:06 von zoshakan