Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gul_gajutaru

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

gul_gajutaru [2019/06/12 14:25] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== ​ Gul'​gajutar ======
 + 
  
 +**Standort:​** an der Furt
 +
 +**Gattung:​** Fußvolk
 +
 +**Anführer:​** Gluftal
 +
 +**Ausgehoben:​** ​ 2 n.d.U.
 +
 +**Hintergründe:​** Normale Orkkrieger fürchten die Kriegspriester. Und die Kriegspriester fürchten die gul'​gajutaru. Gul'​gajutar heißt soviel wie '​Jäger der Kriegspriester'​.
 +Ursprünglich wurden sie in Gul'​Kala aus Freiwilligen anderer Einheiten zusammengestellt und haben sich einen Namen verschafft. Ursprünglich waren sie auch Leichtfüße,​ haben aber, als man ihren Wert gesehen hat, ordentliche Brustpanzer erhalten. Seitdem dienen sie als Fußvolk. Ihre Spezialität war es die fanatischen Kriegspriester in Hinterhalte zu locken oder ihnen zu widerstehen. Hierfür haben sie ihre Bewaffnung angepasst: Hornbögen sieht man kaum. Sie haben schlichte Holzbögen, weil diese für die ungepanzerten Kriegspriester ausreichen. Ihre Hauptwaffe ist auch auch nicht der Dornenschinder,​ sondern die Glefe, denn diese schneiden schreckliche Wunden in blankes Fleisch, die zu einem schnellen Ausbluten führen.
 +Gulgajutaru tragen zur Zierde die Lederfetzen,​ auf die gulshataru ihre Gottesanpreisungen geschrieben haben, sodass sie selbst aussehen wie halbe Kriegspriester. Dank ihres guten Rufes im Kleinkrieg – und Streitereien mit Gluftal – hat man sie an der Furt belassen um bei der dortigen Verteidigung zu helfen.
gul_gajutaru.txt · Zuletzt geändert: 2019/06/12 14:25 (Externe Bearbeitung)