Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


esskultur

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

esskultur [2014/02/18 19:19]
zoshakan [Im Feld]
esskultur [2014/02/18 19:32] (aktuell)
zoshakan [Festgelage]
Zeile 33: Zeile 33:
 ==== Festgelage ==== ==== Festgelage ====
  
 +An hohen Festgelagen nehmen in aller Regel nur gumbultaru Teil. Manchmal haben auch auserwählte Krieger das Glück. Solche Festgelage sind nicht nur ein übermäßiges Fressen und Saufen, sondern auch ein Prahlen, eine Zurschaustellung des eigenen Reichtums. Zu allen großen Festtagen gibt es solche Gelage, hin und wieder gibt es sie auch nach oder vor (bei besonders optimistischen Befehlshabern) Feldzügen, wenn einem gumbultar starke Welpen geworfen wurden oder einfach aus Lust und Laune. ​
 +
 +Man mag es kaum glauben, aber auch eine orkische Feier ist nicht nur ein blindes In-Sich-Hineinstopfen,​ sondern folgt einem System: Man will den Magen restlos füllen. Dazu stelle man sich einen Eimer vor, den man restlos füllen will. Zuerst schmeißt man große Felsbrocken hinein, dann kleinere Stein, dann feinen Kies und zu guter letzt Sand. 
 +So werden auch die Speisen aufgetragen. Zuerst kommen Essen die als große Brocken kommen, Braten. Dann kommt ein weiterer Gang, mit gebratenen Fleischfetzen oder Eintöpfen, die kleinere Fleischbrocken enthalten. Wichtig ist, dass bei Festgelagen mit jedem Gang Fleisch serviert wird. Fleisch steht für Reichtum, es wird als hochwertigstes Essen angesehen. Dann kommen Fleischstreifen und Wurst und zu guter letzt eine (Fleisch)brühe. Natürlich besteht das Essen nicht bloß aus Fleisch. Dazu wird Brei und Fladenbrot serviert, Käse und fettiger gewürzter Quark.  ​
 +Jeder hat seine Schüssel und man frisst von großen Holzbrettern,​ auf denen das Fressen hereingewuchtet wird oder aus Töpfen. Besteck gibt es nicht, bis auf das Messer.
 +
 +Auch die Getränke folgen einem festen System: Man beginnt mit dem Härtesten und wird dann kontuinierlich schwächer. So kommt zuerst ein Schnaps, der bei regelmäßigem Konsum mit Sicherheit blind macht. Dann folgt gewöhnlicher Schnaps, dann verdünnter und zu guter letzt Bier. 
 +
 +Gerade militärische gumbultaru haben als dritten Gang gerne //jan// und verdünnten Schnaps, weil das geläufiges Soldatenessen ist. Beides schmeckt nicht besonders gut, aber es zeigt ihre Herkunft. ​
 +
 +Einige Speisen sind besonders beliebt bei Festgelagen:​
 +  * Wild, in wildarmen Gebieten
 +  * Fisch, fernab vom Wasser. Orks betreiben sowieso kaum Fischfang und somit ist es eine teure Sache
 +  * Geflügel & Eierspeisen,​ weil man sich so gut wie kein Geflügel hält
 +  * trächtige Tiere, die zubereitet werden und samt ihrer Embryos gefressen werden. Dies soll Stärke bringen
 +  * Tiere die lebendig zubereitet wurden und erst im Laufe der Zubereitung sterben. Dies soll Zäh machen
 +  * besonders gefährliche oder nahezu ausgestorbene Tiere, ganz einfach weil es Reichtum zeigt
esskultur.txt · Zuletzt geändert: 2014/02/18 19:32 von zoshakan