Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


drogen_und_konsumgueter_der_tbk

Drogenkonsum

Die TBK nehmen nartulum, eine Art Äther, den sie von Tüchern einatmen. Die Droge macht entspannt, gelassen, heiter und gleichgültig. Sie ist allerdings sehr teuer und wird deshalb wenn überhaupt nur von Offizieren oder gut betuchten Kriegern konsumiert. Offiziell ist nartulum natürlich verboten, aber da so ziemlich die gesamte Oberschicht der TBK es konsumiert, sagt niemand etwas dazu. Man munkelt zudem, es gäbe in bestimmten Oasen psychoaktive Kröten, welche einen LSD-ähnlichen Trip auslösen, wenn man an ihnen leckt. Dies ist aber noch seltener.

Die einfachen Soldaten nehmen vor allem flozaduk, welches auch in ganz Jugporandor unter den Soldaten und Arbeitern bekannt ist. Es ist vergleichbar mit einer ordentlichen Ladung Koffein, kombiniert mit einer kleinen Portion Speed. Ist offiziell auch verboten, aber so harmlos, dass es überall toleriert wird.

Das beliebteste und häufigste Getränk der TBK ist das akûl nin (Eiswasser oder eisiges Wasser). Es ist vornehmlich als Marschgetränk für lange Märsche durch die Wüste konzipiert worden. Durch den relativ geringen Alkoholgehalt und die erfrischenden Kräuter setzt es den Soldaten beim Marsch nicht zu und verhindert, dass sie beim Marsch durch die Wüste dehydrieren. Ansonsten saufen die TBK alles was da ist, wie alle anderen auch. Harad nin wird aber eher als billig und minderwertig angesehen.

drogen_und_konsumgueter_der_tbk.txt · Zuletzt geändert: 2017/06/26 18:31 von najat