Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


borrok

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

borrok [2017/06/17 18:52]
zoshakan angelegt
borrok [2017/06/17 18:53] (aktuell)
zoshakan
Zeile 38: Zeile 38:
 Borrok war zu diesem Zeitpunkt uralt, verkrüppelt und sich seines baldigen Endes bewusst. So manövrierte er gut gegen Shaljor - der ihn dennoch ausstach. Sein Plan war zwar einen guten Tod im Feld zu haben, aber nicht die Armee in Gefahr zu bringen. Da Shaljor ihn überlistete war die Armee in größter Gefahr, als er in den Reihen des Feindes nach vierzig Jahren des treuen Dienstes sein Ende fand.  Borrok war zu diesem Zeitpunkt uralt, verkrüppelt und sich seines baldigen Endes bewusst. So manövrierte er gut gegen Shaljor - der ihn dennoch ausstach. Sein Plan war zwar einen guten Tod im Feld zu haben, aber nicht die Armee in Gefahr zu bringen. Da Shaljor ihn überlistete war die Armee in größter Gefahr, als er in den Reihen des Feindes nach vierzig Jahren des treuen Dienstes sein Ende fand. 
  
 +** Erscheinung im Jahre 9 n.U.**
  
  
 +Er war uralt, hatte keine Haare mehr auf dem Schädel, aber dafür reichlich Bart, sowohl einen Backenbart, als auch einen Kinnbart und einen langen, merkwürdig gepflegten Schnauzbart,​ der lang hinab fiel. Alles war mit Perlen verziert. Er trug einen schlichten Lamellar und ebenso unverzierte Segmentschultern. Dafür trug er seine Stellung und seinen Reichtum durch bestickte Schärpen, Schmuckketten und silberne Armreife zur Schau. Über seinen Klappmänteln trug er einen ledernen Mantel ohne Ärmel. Diesen trug er so, dass er vorne umgeschlagen war und man die Innenseite sehen konnte, was einen Blick auf die Fütterung ermöglichte. Denn sie bestand aus etlichen kleinen Fellen. Draagnakh wusste nicht, was für Tiere es waren, aber alle zu fangen, war gewiss ein Aufwand gewesen und dies zeigte seine Macht und seinen Reichtum. Borrok hatte eine leere Augenhöhle. Den Geschichten nach soll er in einer Schlacht mal von einem fehlgelenkten Pfeil im Auge getroffen worden sein, worauf er ihn, samt Augapfel herausriss. Den Augapfel soll er gefressen und den Angriff fortgesetzt haben.
 +Borrok war einer vom alten Schlag. Er konnte nicht lesen und war voller Stolz, jedoch nicht dumm genug,um sich von ihm leiten zu lassen. Im Krieg war er erfahren wie kaum ein anderer. Man sagte ihm auch nach, er mache sich früh ein Bild von seinem Gegenüber und ändere es danach nicht mehr. 
  
borrok.txt · Zuletzt geändert: 2017/06/17 18:53 von zoshakan