Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


bartasanug

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

bartasanug [2017/06/20 13:27] (aktuell)
zoshakan angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Bartasanug ======
  
 +
 +
 +Oberste Brüterin/​Zuchtmeisterin Bartasanug:
 +
 +geboren: 1 v.U.
 +
 +Die oberste Zuchtmeisterin der Throqush (und auch vieler anderer Klans) ist immer weiblich und bei Leibe kein unbegehrter Posten.
 +Gute Brüterinnen leben zwar Recht gut, wirklich hohe Posten sind unter Weibchen aber selten, weswegen um diese Stelle schrecklich intrigiert wird.
 +Problematisch ist hierbei, dass es vor allem kein festes System gibt, wonach sie auserwählt wird.
 +Die Zuchtmeisterin hat das Sagen über alle Brüterinnen und teilt auch den Kriegern ihre Brüterinnen zu, zumindest an ihrem Herrschaftsort.
 +
 +Kommen wir zu Bartasanug: Sie ist eine direkte Tochter Vraszuns!
 +Geworfen wurde sie im Jahre 1 v.U.. Auch wenn es usus ist, dass man nicht weiß wer die Eltern sind, wird bei hohen gumbultaru hierbei oft betrogen, vor Allem bei bolshaku.
 +Es war nicht Vraszun der sie markierte, sondern die eigene Mutter im Auftrag der Zuchtmeisterin. ​
 +Als das Attentat kam war es das Ziel möglichst viele Welpen in Sicherheit zu bringen, da man wusste, in Tru'​Mal würde man sie umbringen.
 +Die Zuchtmeisterin übergab die Welpen aber an mehrere große Krieger denen sie vertraute, die sich damit – getrennt – davon machten.
 +Ihr Auftrag war einen sicheren Platz zu finden.
 +Der große Barakai bekam Bartasanug und einen ihrer Brüder. Er band sie sich mit gesegneten Mondblut-Schärpen an den Leib und würde sie so transportieren.
 +Mit Gewalt nahm er sich einen Buckelwolf und bahnte sich einen Weg durch das Tor. Er floh nach Nordosten, da er auf Pashtar hoffte.
 +Pashtar hisste allerdings schon seine eigenen Banner und so zog er weiter. Natürlich versuchten sie ihn aufzuhalten,​ doch er war schnell und tödlich mit dem Spieß.
 +Barakai hetzte seinen Buckelwolf bis er tot umfiel, denn er wusste nicht mit Welpen umzugehen. ​
 +Zwar gab er ihnen Milch aus einem Trinkschlauch und kleine Fleischfetzen,​ doch stellte er sic an wie eine Ziege beim Leder gerben.
 +Kurz vor Vorautgund wurde er von Verfolgern gestellt, nicht weniger als fünf. Mit zwei Welpen am Leib kämpfte er sich seinen Weg frei und kam nach Vorautgund.
 +
 +Bartasanug war in Sicherheit, wurde nach Grugûlum gebracht. Ihr Bruder starb kurz darauf. Böse Zungen behaupten (natürlich!) es sei Skargal gewesen. ​
 +Ihr Bruder hatte das Blut des bolshak und war eine potentielle Gefahr. Sie weniger.
 +
 +Sie genoss eine gute Ausbildung, denn es wurde sofort klar, dass sie irgendwann die Zuchtmeisterin werden würde.
 +Barakai wurde ihr als Leibwächter zugeteilt, damit kein Intrigant sie auch umbringen würde. ​
 +
 +Im Jahre 7 n.U. War sie erwachsen und wurde zur Zuchtmeisterin geweiht. Sie war von kleinauf vorbestimmt,​ so dass ihre Ausbilderinnen ihren Werdegang nicht torpedierten,​ sondern sie nach Leibeskräften unterstützten,​ in der Hoffnung sie würden davon selbst profitieren. ​
 +
 +Bartasanug ist ein ansehnliches,​ gerissenes Weibchen geworden, dass zu intrigieren weiß. Sie kennt ihre Macht und fürchtet das eine dezentralisierte Zucht, wie von Skargal angestrebt, ihr die Macht berauben würde.
 +Noch immer steht sie sehr gut mit dem mazauk Barakai, dem im Jahre 9 n.U. Ein Kommando übergeben wird und der weg verlegt wird. Dies könnte politische Gründe haben.
 +Tatsache ist, dass die beiden Zeit ihres Lebens in guter Verbindung zueinander standen und ein großes Loyalitätsgefühl haben. ​
bartasanug.txt · Zuletzt geändert: 2017/06/20 13:27 von zoshakan