Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


bardh_mikar

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

bardh_mikar [2019/06/12 14:25] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Geschichte der Bardh'​Mikar ======
 +
 +Standort: -
 +
 +Gattung: Fußvolk
 +
 +Anführer: Bolvakil
 +
 +Ausgehoben: 10 v.d.U.
 +
 +Geschichte:
 +Im Jahre 10 v.d.U. Übernimmt ein zu mächtig gewordener Kriegsherr namens Gornok die
 +Herrschaft der TQ. Er lässt den dem alten bolshak Sarglash die Klauen und Füße abschlagen und ihn verbluten.
 +Gornok ist ein brutaler Kriegstreiber,​ der aber keine Rücksicht auf die eigene Wirtschaft
 +nimmt, was zwar kurzfristige Erfolge bringt, aber auf kurz oder lang den Untergang
 +bedeuten würde.
 +
 +In diesem Jahr werden auch die Bardh'​Mikar aufgestellt.
 +
 +6 J.v.d.U. Putscht Vraszun. Vraszun führt zu diesem Zeitpunkt seit Aushebung dank vollbrachter Bluttaten die maubûr, darunter auch **Borkosh** und **Zoshakan**. Als Gornok sich eines Tages übernimmt
 +und ein Gefecht verliert, flieht er unter anderem mit Vraszun als Leibwächter nach Tru'​Mal.
 +Dieser nutzt die Chance, fordert ihm zum Zweikampf und tötet ihn. Da viele dem Narren
 +Gornok überdrüssig wurden, ist es für Vraszun nicht schwer, eine Herrschaft zu etablieren,
 +auch wenn er natürlich Kompromisse eingehen muss. Beim Putsch waren die
 +Bardh'​Mikar die Truppe Vraszuns, werden aber nicht seine Garde.
 +Eine andere Version der Geschichte – die natürlich ein jeder guter Throqush leugnet – ist,
 +dass Gornok verwundet wurde im Gefecht und Vraszun einfach den Verwundeten
 +abstach.
 +
 +In den nächsten zweiundhalb Jahren führt Vraszun die Throqush zu neuem Glanz. Er
 +reformiert das Heer erneut: Maubûru werden in ihren Größen beschränkt,​ damit
 +Hauptleute nicht ungewollt zuviel Macht erhalten. In dieser Zeit stößt Gazrakh zu den
 +Bardh'​Mikar,​ ist also der Drittälteste. Die Bardh'​Mikar kämpfen (anfangs äußerst ruhmlos)
 +unter Zoshakan. Vraszun expandiert nach Osten, lässt Vorautgund zu einer Festung
 +ausbauen und Jugolugh erobern, wo die Bardh'​Mikar auch mitmischen. Hier war erstmals **Gazrakh** mit dabei. ​
 +
 +
 +3 J.v.d.U.: Der Orksturm steht bevor. Man berät sich im mehr oder minder neutralen Goi'​Gul'​Maturz,​ östlich des Hulum'​Matum,​ auf neutralem Gebiet. Der Grund für die Kriegsplanung war der lange Frieden (nach orkischen Verhältnissen Frieden, es gab immer wieder Plünderungen und Viehraub,
 +aber keine größeren Gemetzel) und die daraus resultierende Überbevölkerung. Die
 +Vorräte werden knapp, also will man nach altem Brauch die Bevölkerung wieder
 +gewinnbringend reduzieren, dass sie auch ernährt werden kann. Mit einer Invasion. Die
 +meisten Klans wollen bereitwillig in den Krieg ziehen. Goldhauer, Schwarzklingen,​
 +Blutfänge und Schwarzfratzen wollen keinen Krieg. Es kommt zum Massaker in der
 +Tempelanlage.
 +
 +Es folgt der Orksturm indem die Bardh'​Mikar mit ins Menschenreich eindringen. Der Orksturm wird abgeschlagen und die Throqush nutzen das Machtvakuum auf, sind also auf dem Zenit ihrer Macht. ​
 +
 +Kurz darauf kommen **Krankaar**,​ **Prakhum** und **Marrak** zur Truppe. ​
 +
 +Die BM sind in der Angriffsarmee unter Toral um die Marken der Weichhäute,​ südlich des Hulum'​Naum zu erobern, wobei sie Bornigheim erobern. Aus Bornigheim wird Grugûlum.
 +
 +Dann kommt die Stunde null: Der Blutkrieg beginnt. Irgendwo im Süden wird Vraszun ermordet und viele Kriegsherren rufen ihr eigenes Reich aus, so auch Toral. ​
 +
 +Die Bardh'​Mikar sind zu diesem Zeitpunkt in Vorautgund, marschieren dann aber um bei der Verteidigung Grugûlums, der neuen Hauptstadt zu helfen. Danach sind sie in der Streitmacht die Shaljor über den Hulum'​Matum jagt.
 +
 +Danach folgt eine unruhige Phase voller Kleinkriege.
 +**Grushtak** stößt zur Truppe. ​
 +
 +Die Bardh'​Mikar werden zu einem freien Banner gemacht. Sie sind nicht lokal gebunden, sondern helfen oftmals fernab jeglicher Gebiete, im Niemandsland weit im Südosten. Dort gibt es keine großen Herrscher und damals Toral, heute Skargal versuchen dort stets mit wenig Ressourceneinsatz Gebiete zu sichern, Enklaven um Shaljor von der Flanke zu bedrohen, um Handelswege überfallen zu können, um selbst Handel führen zu können.
 +
 +In dieser Zeit stoßen **Baruk, Dor'​dazk,​ Shakta, Naja und Rogun** zur Truppe, etwa im Jahr 7 n.U. 
 +Der Einsatz im Niemandsland bringt wenig Ruhm, so dass man froh ist beim Verteidigungsfeldzug von Gaansh'​Kala im Jahre 8 n.U. teilzunehmen.
 +
 +Doch mit einem neuen Jahr gibt es auch neue Aufgaben. ​
 +
 +
  
bardh_mikar.txt · Zuletzt geändert: 2019/06/12 14:25 (Externe Bearbeitung)