Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ashtlagar

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
ashtlagar [2019/10/22 19:38]
zoshakan
ashtlagar [2019/12/12 13:41] (aktuell)
zoshakan
Zeile 10: Zeile 10:
 Jedem Gott ist ein Tier zugeordnet: Jedem Gott ist ein Tier zugeordnet:
  
-  * Sharkor = Berglöwe +  * [[sharkor|Sharkor]] = Berglöwe 
-  * Hakorzuzar = Gürteltier +  * [[hakorzuzar|Hakorzuzar]] = Gürteltier 
-  * Murlagthargbarn= Rabe +  * [[murlagthagbarn|Murlagthargbarn]]= Rabe 
-  * Pakmikar= Geier +  * [[pakmikar|Pakmikar]]= Geier 
-  * Zatar= Bär +  * [[zatar|Zatar]]= Bär 
-  * Malshat = Reißer +  * [[malshat|Malshat]] = Reißer 
-  * Scaragru= Wölfin +  * [[scaragru|Scaragru]]= Wölfin 
-  * Gashfotak= Speiechse +  * [[gashfotak|Gashfotak]]= Speiechse 
-  * Ashthu= Vielfraß+  * [[ashthu|Ashthu]]= Vielfraß
  
   * Immer beim Fest der Brut wird das Sprachrohr der Götter auserkoren. Das Sprachrohr ist ein unwissender erbeuteter [[slaitul_hai|slaitul'​hai]] (evtl. auch ein slaitul'​hai Weibchen). Für eine Periode wird es mit allem versorgt was es will, sei es Drogen, Fraß oder Begattung und es hat eine große Halle für sich, die er/sie allerdings nicht verlassen darf. Beim nächsten Fest der Brut beginnt der Dienst als Sprachrohr der Götter – für genau eine Periode. So gibt es immer 2 Sprachrohre,​ außer am Tag der Brut, wo es für kurze Zeit 3 gibt: Das neu auserkorene,​ das werdende und das scheidende. Man ist der Meinung, dass das Sprachrohr den Göttern am nächsten ist, wenn es kaum weltliche Einflüsse hat. Darum schlägt man dem Sprachrohr oft Arme und Beine ab, kastriert ihn, schneidet die Zunge heraus oder blendet ihn.    * Immer beim Fest der Brut wird das Sprachrohr der Götter auserkoren. Das Sprachrohr ist ein unwissender erbeuteter [[slaitul_hai|slaitul'​hai]] (evtl. auch ein slaitul'​hai Weibchen). Für eine Periode wird es mit allem versorgt was es will, sei es Drogen, Fraß oder Begattung und es hat eine große Halle für sich, die er/sie allerdings nicht verlassen darf. Beim nächsten Fest der Brut beginnt der Dienst als Sprachrohr der Götter – für genau eine Periode. So gibt es immer 2 Sprachrohre,​ außer am Tag der Brut, wo es für kurze Zeit 3 gibt: Das neu auserkorene,​ das werdende und das scheidende. Man ist der Meinung, dass das Sprachrohr den Göttern am nächsten ist, wenn es kaum weltliche Einflüsse hat. Darum schlägt man dem Sprachrohr oft Arme und Beine ab, kastriert ihn, schneidet die Zunge heraus oder blendet ihn. 
ashtlagar.1571765933.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/10/22 19:38 von zoshakan